Casket Padora. Sad girl holds the evil gift of the gods - a box that is filled with evil.

Sich mit der eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzten, um Gottes Willen nein! „Wer weiß, was da alles hochkommt. Die Büchse der Pandora mache ich nicht auf.“ So denken viele, mit denen ich gesprochen habe und die sich kategorisch gegen Coaching ausgesprochen haben.

 

Mal vorab, Coaching setzt sich nicht zwangsläufig mit der eigenen Vergangenheit auseinander. Bei der Zielearbeit z.B. geht es darum komplexe Zusammenhänge zu entwirren und einfach darzustellen, Hindernisse zu erkennen und zu beseitigen, Ressourcen zu aktivieren usw.

 

Bei der Arbeit mit eigenen Glaubenssätzen kann ein jeder ganz rational seine irrationalen Gedanken aus dem Unterbewussten herausarbeiten, sich neue Gedanken-, Gefühls- und Verhaltensmuster ausdenken und diese dann mit Ausdauer und Übung implementieren. In der Regel ist dabei ein innerer Widerstand bestehend aus Angst, Scham oder einem anderen Gefühl zu überwinden (das ist das emotionale daran), bis sich dann das neue Verhaltensmuster ins Unterbewusste abgesetzt hat und Sie in den jeweiligen Situationen automatisch Ihrem neuen gewähltem Handlungsmuster nachgehen.

Die Büchse der Pandora

Prometheus erschuf die Menschen aus Ton und war ihr Fürsprecher bei den anderen Göttern. Er stattete sie mit Fähigkeiten aus, die er von den Tieren übernahm und beschaffte ihnen Wissen und Weisheit von seiner Freundin, der Göttin Athene. Das Feuer stahl er vom Sonnengott Helios mit einem Stängel vom Riesenfenchel, den er an dessen brennenden Sonnenwagen hielt.

Das mit dem Feuer war dann zuviel für Zeus und machte ihn ziemlich sauer. Er ließ Prometheus an einen Felsen ketten und einen Adler täglich dessen Leber fressen. Den künstlerisch begabten Feuergott Hephaistos beauftrage Zeus eine wunderschöne, verführerische Frau zu erschaffen, die er Pandora nannte. Der Pandora gab Zeus dann eine Büchse, in der er alles Übel der Welt packte, und schickte sie auf die Erde. Er wollte nämlich auch die Menschen bestrafen, die ja das Feuer zu Unrecht besaßen.

Epimetheus, der nicht ganz so clevere Bruder Prometheus konnte nicht widerstehen und nahm Pandora trotz der Warnungen seines Bruders zur Frau. Pandora schenkte ihm die Büchse, er machte sie auf und so kamen Übel, Leid, Krankheit und Tod über die Menschheit, nur die Hoffnung blieb in dem Gefäß zurück.

Und dann, ist denn Ihre Büchse wirklich die Büchse der Pandora? Was soll Sie erwarten? Egal was in der Vergangenheit passiert ist, Sie haben es bereits erlebt und überlebt. Ich darf Sie daran erinnern, dass Sie sich auf der Webseite eines Coaches befinden und beim Lesen schon auf der dritten Textebene gelandet sind. Ist das Zufall? Offenbar fühlen Sie sich handlungsbereit und handlungsfähig.


Bestimmt haben Sie in Ihrem Leben Phasen durchgemacht, die für Sie sicher hätten besser ablaufen können und sicher auch sollen. Vielleicht haben Sie ja auch durch Ihr Verhalten Leid über andere Menschen oder sich selbst gebracht (Ich spreche hier nicht von Straftaten). Vielleicht hätte sich Ihr Leben in eine ganz andere Richtung entwickelt, wenn Sie sich früher in dieser einen Sekunde zu einem anderen Handeln entschieden hätten? Kann alles sein!

Sind Sie manchmal wütend auf sich selbst, weil Sie damals ...! Oder vielleicht schämen Sie sich, weil Sie damals ...! Was macht es mit Ihnen, dass Sie damals ...? Warum waren Sie damals nicht standfester, klüger, fleißiger als es darum ging, dass ...? Was wäre, wenn Sie damals nur den Mut gehabt hätten NEIN zu sagen, oder JA, oder überhaupt eine Meinung gehabt oder eine andere Entscheidung getroffen hätten, einer anderen Handlungsoption nachgegangen wären? 


Haben Sie aber nicht! Und Sie hatten damals Ihre Gründe!

 

Bitte vergessen Sie dabei nicht, wie einfach es ist Situationen im Nachhinein zu analysieren und wie abhängig und unerfahren wir damals waren?


Und trotz allem, Sie sind hier, offenbar „aus dem Gröbsten raus“ und auf den Ebenen der Maslowsche Bedürfnispyramide schon ziemlich weit oben angekommen.